Montag, 7. August 2017

[Sommersonntag] Rezept - Kichererbsencurry


Halli Hallo, 

heute wollen wir uns einem anderen, wichtigen, Thema als Büchern widmen ... Essen! :D 

Bei den lieben Mädels von Twooks könnt Ihr ein interessantes Brotrezept finden, was bei dem schönen Wetter garantiert perfekt zum Grillen passt :)

Ich hab ein Rezept für euch dass auch an nicht ganz so sommerlichen Tagen ganz hervorragend schmeckt und da ich es gerade gestern wirklich gekocht habe, habe ich mich spontan dafür entschieden :P 

Kichererbsencurry 

Was ihr braucht (für gute 4 Portionen): 

2 Dosen Kichererbsen
2 Zucchini (oder 3 kleine Zucchini :D ) 
4 Möhren
1 Dose Kokosmilch
Gemüsebrühe
frischen Knoblauch
1 kleine Zwiebel / Schalotte
Fleisch eurere Wahl (schmeckt aber auch ohne sehr gut! ;) ) 



Ich habe in Vorbereitung bereits vormittags das Fleisch klein geschnitten und mit dem "Beef Smokey" Gewürz von Just Spices eingelegt, weil ich das einfach super gern mag. Hier seid Ihr aber ganz frei das Fleisch mit dem zu würzen was euch schmeckt. 
Ich mag es einfach lieber wenn das schon ein bisschen was an Gewürzen als "Eigengeschmack" hat :) 


Wenn es dann wirklich ans Kochen geht, erstmal Zwiebeln & Knobi kleinschneiden und in einer Pfanne oder einem Topf anbraten.
Dann euer mariniertes Fleisch dazu geben und wenn das auch schon etwas Farbe angenommen hat auch noch das Gemüse dazu.
Deckel drauf und ca. 5 - 10min brutzeln lassen, je nachdem wie dick ihr das Gemüse geschnitten habt und wie bissfest Ihr die Mörchen mögt :D 


Wenn das Ganze dann schon ein bisschen was durch ist für die Flüssigkeit etwas Gemüsebrühe dazu und aufkoche lassen. 


Kirchererbsen reintun nicht vergessen ;) Wenn Ihr welche aus der Dose oder dem Glas habt müssen die ja eigentlich nur noch heiß werden. 


Dann mit Curry eurer Wahl (ich hatte die beiden auf dem Bild oben zur Verfügung) würzen und die Kokosmilch dazu geben.
Höchstwahrscheinlich könnt Ihr dann nochmal was nachwürzen weil die Kokosmilch ja gut was schluckt!


Dann das Ganze noch ein bisschen köcheln lassen bis euch das Gemüse weiche genug ist und eigentlich war es das dann auch schon ^^ 

Je nachdem was für ein Curry ihr habt sind natürlich zusätzlich noch etwas Salz, Pfeffer und ggf. Chilli nicht unhilfreich, da ich aber eh schon Mischungen und ja auch das Fleisch schon vorab gewürzt hatte passte das schon so ;)


Kühler wird es einem bei dem Gericht ganz sicher nicht, aber Zucchini gibt es jetzt frisch und ich mag es einfach gerne essen :D

Lasst es euch schmecken!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen